Autokredit ohne SCHUFA: gibt es seriöse Angebote?

Ein Auto ist umgeben mit hohen Stapeln Münzen

Sie möchten ihr Auto finanzieren, ohne die SCHUFA oder andere Auskunfteien einzuschalten?

Im Internet finden Sie eine Anzahl verlockender Angebote:

Nicht nur Kreditfinanzierungen ohne SCHUFA von unabhängigen Banken, auch Händlerkredite ohne SCHUFA oder Autoleasing ohne SCHUFA.

Die Frage ist, wie seriös solche Angebote sind und wie wörtlich sie zu nehmen sind.

Bevor Sie sich mit dem einen oder anderen Angebot auseinandersetzen, machen Sie sich erst einmal ihre Situation klar.

Warum möchten Sie gerade eine Autofinanzierung ohne SCHUFA?

Warum sind Sie auf eine Autofinanzierung ohne SCHUFA aus?

Ihre Einkommenssituation ist angespannt? Sie befinden sich vielleicht sogar in einer finanziellen Notlage?

Kurzum die regelmäßigen Einkünfte reichen zur ordnungsgemäßen Rückführung eines Autodarlehens nicht aus.

In diesen Fällen werden sie mit den verschiedenen Finanzierungsangeboten ohne SCHUFA und ohne Bankauskunft kein Glück haben.

Ohne ausreichendes Einkommen kein Kredit und keine Finanzierung – mit oder ohne SCHUFA.

Sie haben sich sogenannte harte negative Merkmale eingefangen?

Das sind Eintragungen wegen eidesstattlicher Versicherung, Haftbefehl, Insolvenz, vielleicht auch wegen nicht bezahlter rechtskräftig titulierter Forderungen.

Ein Auto in diesen Fällen ohne SCHUFA zu finanzieren, ist praktisch ausgeschlossen. Jedenfalls gilt dies für seriöse Kredite ohne SCHUFA.

Der ausländische Anbieter dieser Kreditart informiert sich über Eintragungen in amtliche Verzeichnisse. Harte SCHUFA Eintragungen tauchen dort auf.

In beiden Fällen ist also selbst eine Kfz-Finanzierung ohne SCHUFA von vornherein ausgeschlossen.

In der Regel bleibt nur der berühmte Mitunterzeichner oder Bürge, der als eigentliche Kreditnehmer über die erforderlichen Bonitätsmerkmale verfügt.

Arbeitslose haben allerdings unter eng begrenzten Voraussetzungen, ein Kraftfahrzeug auf Kredit zu erwerben. Das Arbeitsamt vergibt solche Darlehen, allerdings nur unter strengen Auflagen.

Beispielsweise muss ein Auto erforderlich sein, weil andernfalls eine weit entfernte zukünftige Arbeitsstelle nicht erreicht werden kann.

Mit dem Darlehen soll also die Eingliederung in den Arbeitsprozess gefördert werden. Das Arbeitsamt wird sich deshalb um SCHUFA-Eintragungen wenig scheren.

Sie verfügen über weniger gravierende negative SCHUFA Eintragungen und/oder Ihr Scorewert ist nicht gerade berauschend?

Beispielsweise weist ihre Schufaauskunft erledigte Eintragungen aus? Oder der Scorewert erreicht die Stufe H nicht?

Dann sind Sie auf eine Kfz Finanzierung in den meisten Fällen überhaupt nicht angewiesen.

Gerade bei Autokrediten besteht in solchen Fällen eine gute Chance auf eine herkömmliche Finanzierung mit deutlich besseren Konditionen als alle Autofinanzierungsmöglichkeiten ohne SCHUFA.

Eine seriöse Adresse für Autokredite trotz schwacher Bonität ist der Kreditvermittler Creditolo. Auch Maxda ist in diesem Kreditsegment tätig.

Schließlich gibt es noch eine weitere Fallgruppe. Sie möchten einfach nicht, dass Wirtschaftsauskunfteien wie die SCHUFA in die geplante Autofinanzierung einbezogen werden.

Zum Beispiel soll die Bonität für die Aufnahme eines zukünftigen Hauskredits nicht durch ein kleineres Darlehen belastet werden.

In solchen Fällen kann ein Autokredit ohne SCHUFA unter Umständen erwägenswert sein.

Fazit:

Eine Autofinanzierung ohne SCHUFA entweder mit einem Kredit oder einem Leasingvertrag kann ein Ausweg sein für Personen in geordneten Einkommensverhältnissen, die wegen schlechter SCHUFA keine Finanzierung mehr erhalten, obwohl harte Negativmerkmale nicht vorhanden sind.

Ein Autokredit ohne SCHUFA kommt außerdem infrage, wenn der Autokäufer Wirtschaftsauskunfteien bei der Vergabe der Fremdfinanzierung außen vor lassen will.

Autofinanzierung ohne SCHUFA: hohe Kosten einplanen

Ob Autohändler, ausländische Bank oder Leasinggeber, eine Autofinanzierung ohne Einholung der üblichen Auskünfte bedeutet immer höhere Kosten und oft für den Autokäufer ungünstige Vertragskonditionen.

Wird auf die Zuverlässigkeitsprüfung durch Einholung von Auskünften bei Wirtschaftsauskunfteien verzichtet, bedeutet dies ein potenziell höheres Kreditausfallrisiko.

Die Anbieter von Finanzierungsmöglichkeiten ohne SCHUFA erheben deshalb einen Risikoaufschlag, den der Autokäufer bezahlen muss. Das können je nach Produkt hohe Zinsen oder Bearbeitungsgebühren sein.

Manchmal werden Autokäufer zudem durch ungünstige Vertragsbestimmungen übervorteilt. Beispielsweise werden hohe Zusatzkosten verlangt, wenn vertragliche Leistungsstörungen eintreten.

Dabei wird bisweilen die Grenze zu unseriösen Verhalten überschritten. Ob die Finanzierer sich allerdings eine Straftat zuschulden kommen lassen, steht auf einem anderen Blatt.

Bitte behalten Sie die möglichen Nachteile im Auge, wenn Sie sich für eine der folgenden Finanzierungsmöglichkeiten entscheiden.

Autokredit ohne SCHUFA

Autokredite ohne SCHUFA sind seriös aber teuer. Sie werden von Kreditvermittlern in Deutschland vermittelt oder von der Liechtensteiner Sigma Bank direkt vergeben.

Die Zinssätze liegen gegenwärtig (September 2017) bei 11,1 %. Die Kredite werden in 40 Raten zurückgezahlt.

Da der Beginn der Ratenzahlung verzögert wird, kann die Laufzeit bis zu 42 Monaten betragen.

Einzelheiten zu den genauen Vergabevoraussetzungen und zu den erforderlichen Mindesteinkünften finden Sie in unserem Artikel über Schufafreie Kredite.

Schufafreie Kredite als solche sind nicht unseriös oder ein Problem. Sie sind eigentlich nicht überteuert, wenn man sie mit Dispositionszinsen oder Zinsen für Kreditkartenschulden vergleicht.

Ein Problem sind hingegen die vielen schwarzen Schafe, die sich in diesem Marktsegment tummeln. Eigentlich sind unseriöse Geschäftspraktiken leicht zu erkennen.

Werden Vorkosten erhoben, Schufafreie Darlehen in unbegrenzter Höhe angeboten, oder Kredite für Empfänger von Sozialhilfeleistungen ohne Einkommen versprochen, hat man es jedenfalls nicht mit einem seriösen Finanzdienstleister zu tun.

Die von uns empfohlenen Finanzdienstleister sind seriös und verlangen keine Vorkasse.

Kredite ohne SCHUFA sind sogenannte Allzweckdarlehen. Der Kreditnehmer kann frei über sie verfügen. Im Prinzip eignen sie sich deshalb zur Fahrzeugfinanzierung.

Allerdings liegt der mögliche Höchstbetrag bei 7.500 Euro. Und damit sind wir beim Problem.

In vielen Fällen werden 7.500 Euro eigentlich einfach nicht ausreichen. Vielleicht lassen sich mit diesem Betrag Gebrauchtwagen finanzieren, Neuwagen eher nicht.

Wer eine Fahrzeugfinanzierung über einen Kredit ohne SCHUFA bewerkstelligen möchte, benötigt also relativ viel Eigenkapital.

Kfz Leasing ohne SCHUFA

Auto-Leasing ohne SCHUFA – wenn Sie danach im Internet suchen und die entsprechenden Suchergebnisseiten aufschlagen, haben Sie vielleicht den Eindruck, dass eine Fahrzeugfinanzierung über diesen Weg überhaupt kein Problem ist.

Doch Bedenken Sie immer zwei Punkte:

  • Finanzdienstleister, die auf die übliche Form von Bonitätsprüfungen verzichten, gehen Risiken ein. Diese Risiken lassen Sie sich bezahlen.
  • Das kann über höhere Leasingkosten geschehen oder über besondere Vertragsbestimmungen für den Fall von Leistungsstörungen.
  • Andererseits befinden sich Autokäufer, die nach schufafreien Leasingverträgen suchen, in einer Zwangslage. So sehen sie es jedenfalls.

Sie benötigen dringend ein neues Auto, haben aber kaum Alternativen für die Finanzierung. Was bleibt, ist Auto-Leasing ohne SCHUFA beim Händler oder einer unabhängigen Leasinggesellschaft.

Diese Zwangslage wird bisweilen schamlos ausgenutzt.

Hohe Anzahlungen, deftige Bearbeitungskosten, unverschämte Vertragsstrafen bei Leistungsstörungen und unverhältnismäßig hohe Sicherheitsleistungen werden berichtet.

Hier ein Bericht der Bild-Zeitung als Beispiel für Abzocke beim Kfz Leasing ohne SCHUFA.

Wir haben die Webseiten einiger Leasingsanbieter näher unter die Lupe genommen.

Auf keiner Webseite haben wir genauere Angaben über die einzelnen Vertragsbestimmungen in den unterschiedlichen Leasingverträgen gefunden.

Deswegen können wir kein Auto-Leasing Angebot ohne SCHUFA empfehlen.

Natürlich heißt das nicht, jedes Angebot ist unseriös. Einige Leasinggesellschaften mögen durchaus vernünftige Konditionen für ein Auto Leasing ohne SCHUFA anbieten.

Darauf sollten Sie allerdings Wert legen, bevor sie sich auf einen Auto-Leasing-Vertrag ohne SCHUFA einlassen:

  • Versuchen Sie, mehrere Angebote zu vergleichen. Lassen Sie sich die verschiedenen Leasingverträge zuschicken.
  • Lesen Sie sich die Verträge genau durch. Fallstricke sind immer im Kleingedruckten versteckt.
  • Lassen Sie sich die Vertragsbestimmungen genau erklären. Am besten, Sie holen den Rat eines Fachmanns ein, auch wenn dies nicht umsonst ist.
  • Meiden Sie Verträge mit Kautionen.

Wertpapierkredit und Policendarlehen

Pfandkredit, Wertpapierkredit und Policendarlehen, diese Kredite können im Prinzip ohne Einschaltung der SCHUFA oder einer anderen Wirtschaftsauskunftei vergeben werden.

Voraussetzung ist ein Wertpapierbestand, eine Lebens-oder Rentenversicherung oder ein wertvoller Gegenstand, der sich verpfänden lässt.

Eine Pfandleihe eignet sich zur Fahrzeugfinanzierung wegen der relativ kurzen Laufzeiten kaum. Eher besteht die umgekehrte Möglichkeit.

Um Liquidationsengpässe zu überbrücken kann ein Fahrzeug verpfändet werden. Manchmal muss das Fahrzeug nicht übereignet werden, sondern der Eigentümer kann damit weiterfahren.

Das Problem: als Beleihungsgrundlage kommen höchstens 20 bis 50 % des Marktwertes in Betracht.

Wertpapierkredite und Policendarlehen eignen sich schon eher zur Kfz Finanzierung ohne SCHUFA.

Ein Policendarlehen ist wirtschaftlich betrachtet eine Vorauszahlung auf die vereinbarte Versicherungsleistung.

Der Versicherungsvertrag selbst bleibt unberührt.

Insoweit besteht ein Vorteil gegenüber einer vorzeitigen Kündigung, die einen Anspruch nur auf den Rückkaufswert auslöst.

Verluste durch entgangene Schlussbeteiligungen und anderes werden bei einem Policendarlehen vermieden.

Der Umweg über Bürgschaften

Oft liest man, dass trotz sehr schlechter Bonität eine Darlehensvergabe bei Stellung einer Bürgschaft möglich ist.

Auf diese Weise sollen beispielsweise arbeitslose Personen und Menschen ohne oder nur mit geringem Einkommen eine Autofinanzierung erhalten können.

Das ist natürlich Blödsinn. In solchen Fällen ist der eigentliche Kreditnehmer immer der Bürge oder der Mitunterzeichner. In seiner Person müssen die Bonitätsvoraussetzungen erfüllt sein.

Das Bürgschaften problematisch sind, liegt auf der Hand. Bürgschaften werden beispielsweise in die Schufadatei eingetragen.

Will der Bürge später selbst einmal ein Darlehen aufnehmen, muss er mit schlechteren Bedingungen rechnen.